Aktuelles

CVP Feusisberg-Schindellegi begrüsst erschwinglichen Wohnraum

Twittern | Drucken

Im Vorfeld der anstehenden Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2016, wo neben dem Voranschlag 2017 weitere vier Sachgeschäfte anstehen, fand am letzten Mittwoch die Mitgliederversammlung der CVP Feusisberg Schindellegi im Restaurant Hirschen in Schindellegi statt. Kein Wunder war der Aufmarsch beachtlich: Es stehen die zukunftsweisenden Themen „Erschwinglicher Wohnraum mit integrierten Alterswohnungen“, die „Erweiterung der Sport- und Freizeitanlage Maihof“, dazu der Ausbau der Etzelstrasse sowie der „Generelle Entwässerungsplan (VGEP AVH)“ des Abwasserverbandes Höfe auf der umfangreichen Traktandenliste.

Die Versammlung konnte just um 20 Uhr durch Pia Isler in Vertretung der krankheitshalber abwesenden Präsidentin, Nicole Fritsche, eröffnet werden. Zügig führte sie durch die ersten Traktanden und übergab das Wort schon bald Gemeindepräsident Martin Wipfli, der das Projekt „Erschwinglicher Wohnraum“ der Versammlung näher brachte.

Erschwinglicher Wohnraum – Erweiterung Sport- und Freizeitanlage Maihof
Nach umfangreichen Informationen des Gemeindepräsidenten stellte er sich den kritischen Fragen des Publikums, die auch zahlreich vorgebracht wurden. Es sind Fragen zur Koppelung der beiden Teilzonenpläne Buchenweg Nord in Feusisberg und Solarstrasse Süd in Schindellegi gestellt worden. Das neue Konzept zum Bauvorhaben wurde grundsätzlich begrüsst, insbesondere auch die Vergrösserung der Sport- und Freizeitanlage, hingegen würde man gerne ein grösseres Parkplatzangebot für die regelmässigen Grossveranstaltungen sehen. Weitere Fragen richteten sich auf den vorliegenden Baurechtsvertrag in Bezug der Baurechtszinsen und auf die Definition des Bruttomietzinses in den Vermietungsrichtlinien. Der Gemeindepräsident konnte alle Fragen umfassend beantworten und stellte fest, dass er an der Gemeindeversammlung den einen oder anderen Aspekt vertieft erläutern werde. Mit einem herzlichen Applaus wurde Martin Wipfli verabschiedet und Pia Isler konnte zur Meinungsfindung der Partei aufrufen. Der Wunsch nach erschwinglichem Wohnraum beschäftigt die CVP schon lange und war ein zentrales Thema anlässlich der Zukunftskonferenz. Es ist der Partei wichtig, dass diese Vorlage nun endlich zur Urnenabstimmung kommt. Die anschliessende interne Abstimmung ergab ohne Gegenstimmen Zustimmung zu den drei An-trägen des Gemeinderates.

Ausbau Etzelstrasse
Gemeinderat Beat Flühler präsentierte die beiden Projekte „Ausbau Etzelstrasse“ und „Genereller Entwässerungsplan (VGEP AVH)“. Die Bedeutung des Etzels als Naherholungsgebiet einerseits und als wohn- und landwirtschafts-Gebiet andererseits bringt entsprechende Bewegungen auf der einzigen Zufahrtsstrasse, teilweise auch mit grösseren Landwirtschaftsmaschinen. Die bestehende Bergstrasse muss den Zubringerverkehr der Anstösser, der Fussballer und der Erholungssuchenden aufnehmen und soll auch die Bedürfnisse für Spaziergänger, Wanderer und Velofahrer abdecken. In regelmässigem Kontakt mit den Betroffenen, wo verschiedene Wünsche und Anforderungen entgegen genommen wurden, erarbeitete das Projektteam unter Begleitung der Tiefbaukommission die nun zur Abstimmung vorliegende, ausgewogene Sachvorlage. Auch hier ergab die abschliessende Diskussion einhellige Zustimmung der CVP Feusisberg Schindellegi.

VGEP AVH
Die sehr technisch anmutende Vorlage „Genereller Entwässerungsplan (VGEP AVH)“, die als Grundlagenarbeit zum sachgemässen Gewässerschutz und zur zweckmässigen Siedlungsentwässerung unserer Gemeinde dient, wurde durch die Versammlung nicht in Frage gestellt und fand positive Einstimmigkeit.

Budget 2017
Pia Isler dankte Beat Flühler für die interessanten Ausführungen und konnte die Aufmerksamkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf das Traktandum Budget 2017 lenken, wo Reto Föllmi die erfreuliche Finanzsituation der Gemeinde aus Sicht der RPK darstellte. Das Gesamtbudget 2017, die geplanten Investitionen, die Senkung des Steuerfusses um 5 Prozent auf 65 Prozent ab 2017 sowie der Finanzplan bis 2021 wurden angesprochen und durch die Versammlung ebenfalls einstimmig gutgeheissen.

Mit dem letzten Traktandum leitete die Vorsitzende auf die Zukunft der CVP Ortspartei über, wo innerhalb des Vorstandes zur nächsten Generalversammlung Mutationen angemeldet sind. Die Mitglieder sind aufgerufen, in ihren Reihen nach möglichen Kandidatinnen und Kandidaten Ausschau zu halten und dies dem Vorstand bekannt zu geben.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen eingegangen sind konnte die Versammlung ge-schlossen werden.

CVP Feusisberg-Schindellegi
Vorstand
161201_hoefnervolksblatt_02

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für CVP Feusisberg-Schindellegi begrüsst erschwinglichen Wohnraum

Zurück

CVP Feusisberg

CVP Gemeinde Feusisberg
Dorfstrasse 45
8835 Feusisberg

Über uns