Aktuelles

13. März 2018: Mitgliederversammlung zu den Kommunalwahlen CVP Feusisberg Schindellegi

Twittern | Drucken

Am vergangenen Dienstag trafen sich die Mitglieder der CVP Feusisberg Schindellegi im Restaurant Ried zur Nominationsversammlung für die kommenden Erneuerungswahlen in Bezirk und Gemeinde vom 22. April 2018. In Feusisberg stehen das Gemeindepräsidium, der Säckelmeister sowie zwei Mitglieder des Gemeinderates zur Wahl, neben den Erneuerungswahlen von fünf Mitgliedern in der RPK.

Die Präsidentin konnte pünktlich um 20 Uhr die Versammlung eröffnen und die zahlreichen Mitglieder im Restaurant Riet herzlich willkommen heissen. Sie erläuterte das Wahlprozedere und schaute in ihrem Einführungsreferat kurz auf die vergangenen Wochen zurück, wo nicht ganz klar war, welche Gemeinderäte sich zur Wiederwahl stellen würden. Seitens der SVP wurde dies aber vergangene Woche geklärt: Heinz Mittelholzer (SVP, Bildung) wird nicht mehr antreten. Mit Dieter Göldi steht ein valabler Kandidat zur Verfügung. Die CVP Feusisberg Schindellegi respektiert den Anspruch der SVP auf ihren zweiten Sitz im Gemeinderat, weshalb auf eine Kandidatur aus den eigenen Reihen verzichtet wird.
Meiri Kälin, Bezirksammann Bezirk Höfe und Beat Flüeler, GR (Tiefbau) empfohlen:

Der Vorstand der CVP empfiehlt den Anwesenden, für die Bezirksratswahlen die Kandidatur unseres Mitglieds, Meinrad Kälin, als Bezirksammann zu unterstützen. Für die anstehenden Gemeinderatswahlen hat sich Beat Flühler (CVP, Tiefbau) bereit erklärt, sich für eine weitere Amtsperiode (4 Jahre) zur Verfügung zu stellen. Der Antrag des Vorstandes für die Besetzung der beiden Positionen wird von den Mitgliedern einstimmig und diskussionslos angenommen.
Beat Flühler: Wiederwahl, Kandidat GR Tiefbau (im Hintergrund Jeremias Mächler)

Nach mehrjähriger Tätigkeit hat sich Reto Föllmi, Präsident der RPK, entschieden, nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten. Seine Verdienste für sein Engagement in diesem Gremium werden zu einem späteren Zeitpunkt gewürdigt. Damit hat sich die Frage nach einer Nachfolge aus den Reihen der CVP ergeben.

Junge Kraft und Erfahrung in die RPK:
Mit Genugtuung und grosser Freude dürfen wir einen Vertreter der jungen Generation portieren: Jeremias Mächler ist bereit, sich als Kandidat für die RPK zur Verfügung zu stellen. Jeremias Mächler, mit Jahrgang 1992, ist in Feusisberg aufgewachsen. Mit einem Abschluss in Volkswirtschafts- sowie Betriebswirtschaftslehre an der Uni Zürich ist er für dieses Amt ausgesprochen prädestiniert. Mit seinen sportlichen Fähigkeiten verstärkt er in der Freizeit erfolgreich den FCFS, kurvt mit seinem Bike durch die Gegend oder er erkundet irgendwo die Welt. Die CVP Feusisberg Schindellegi ist überzeugt, der Gemeinde ein umsichtiges und engagiertes Mitglied zur Wahl in die RPK zu empfehlen.

Ebenfalls hoch erfreut nimmt die Ortspartei die Bereitschaft von Thomas Ruoss entgegen, sich als erfahrener Rechnungsprüfer für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung zu stellen. Mit ihm als langjähriges Mitglied der RPK wird die Kontinuität gewährleistet. Die Anwesenden bestätigen einstimmig und mit einem kräftigen Applaus die Nomination der beiden Kandidaten in die RPK.

Nicole Fritsche dankt allen Anwesenden für die aktive Teilnahme an der heutigen Nominationsversammlung und verweist auf die anstehende GV der Ortspartei vom 10. April 2018 um 20.00 Uhr im Rest. Feld. Allen Nominierten wünscht die CVP Feusisberg Schindellegi eine erfolgreiche Wahl mit einem respektablen Resultat.

CVP Feusisberg Schindellegi
Der Vorstand

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für 13. März 2018: Mitgliederversammlung zu den Kommunalwahlen CVP Feusisberg Schindellegi

Zurück

CVP Feusisberg

CVP Gemeinde Feusisberg
Dorfstrasse 45
8835 Feusisberg

Über uns